Top_Logo
Adresse

Bayerischer Landesausschuss für Hauswirtschaft e.V.

Ottmarsgäßchen 8
86152 Augsburg
Telefon: 0821/ 15 34 91
Fax:  0821/ 50 866 488
E-Mail: info@baylah.de
Kontaktformular

Menu
BayLaH BayLaH
Vorstand Vorstand
Mitarbeiter Mitarbeiter
Unsere Aktivitäten Unsere Aktivitäten
BLAF BLAF
Mitgliedsverbände Mitgliedsverbände
Ministerien Ministerien
Regionalausschüsse Regionalausschüsse
Arbeitskreise Arbeitskreise
Mitgliedschaft Mitgliedschaft
Historie Historie
Infothek Infothek
Infopost Infopost
Newsletter Newsletter
Aktuelles Aktuelles
Tarife Tarife
Termine Termine
Archiv Archiv
Seminare Seminare
Anfrageformular Anfrageformular
Lehrgänge-Kurse Lehrgänge-Kurse
LLW LLW
Aktuell Aktuell
Fotos 54 LLW Fotos 54 LLW
Kooperation BALZ Kooperation BALZ
Stellenbörse Stellenbörse
Stellenangebote Stellenangebote
Nutzungsbedingungen Nutzungsbedingungen
Registrierung Registrierung
Stellengesuche Stellengesuche
Konditionen Konditionen
Offene Ausbildungsplätze Offene Ausbildungsplätze
Hausw. Serviceangebot Hausw. Serviceangebot
Kontakt Kontakt
Impressum/Datenschutz Impressum/Datenschutz

Landesleistungswettbewerb

 „Wir sind Europa“, so lautete das Motto des 54. Bayerischen Landesleistungs-wettbewerbs für die Auszubildenden in der Hauswirtschaft, der am 24. und 25. Januar 2020 an der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung in Miesbach ausgetragen wurde. Frau Staatsministerin Michaela Kaniber übernahm die Schirmherrschaft des Wettbewerbs; organisiert wurde er vom Bayerischen Landesausschuss für Hauswirtschaft (BayLaH) e.V.. Die Besten dieses Wettbewerbs qualifizieren sich zur Teilnahme am Berufswettbewerb auf Bundesebene.

Der jährliche Landesleistungswettbewerb ist eine ergänzende Maßnahme im Rahmen der Berufsausbildung in der Hauswirtschaft. Den Auszubildenden wird mit diesem Wettbewerb die Möglichkeit gegeben, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und ihre Leistungen zu messen. Das taten die 22 Teilnehmerinnen auch mit großem Engagement, denn sie gehören zu den derzeit besten Auszubildenden in der Haus-wirtschaft in Bayern und haben sich mit einem besonders guten Notendurchschnitt der 11. Jahrgangsstufe für diesen Wettbewerb qualifiziert.

Die Teilnehmerinnen lösen handlungsorientierte schriftliche Aufgaben, bewältigen praktische Aufgaben im Bereich Speisenzubereitung und Gestalten, führen eine Präsentation und ein Gespräch zur Dienstleistungskompetenz durch – und meistern letztendlich noch eine Teamaufgabe. Nicht nur die fachliche Kompetenz wurde von den ehrenamtlich tätigen Jurorinnen bewertet, sondern auch persönliche und soziale Kompetenzen, die im heutigen Alltag unerlässlich sind.

Schwungvoll eröffnete Herr Schosser mit Schüler*innen der Berufsfachschule für Kinderpflege und Studierenden der Fachakademie für Sozialpädagogik die Veran-staltung. Bei der Begrüßung zur Abschlussfeier stellten Herr OStD Greifenstein (Schulleiter) und Frau C. Taube (Stellvertretung) den historischen Austragungsort vor. Die Festrede hielt Frau Hauswirtschaftsdirektorin und Referatsleiterin Frau Andrea Seidl (STMELF) in Vertretung von Herrn Amtschef Hubert Bittlmayer. Sie überbrachte zunächst Glückwünsche und fokussierte dann in ihrer Rede das gewählte Motto des Wettbewerbs. „Hauswirtschaft ist Kulturträger und Vermittler zwischen Kulturen“, so Andrea Seidl – und forderte auf, gute Fachkenntnisse als Profi in der Hauswirtschaft zu zeigen. Herr MD German Denneborg vom bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, der in Vertretung von Herrn Kultusminister Piazolo anwesend war, betonte klar in seinem Grußwort, „Grundqualifikationen werden immer wichtiger“, ebenso sind Werte und Haltungen ausschlaggebend. Herr Landrat Wolfgang Rzehak appellierte für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln und Ingrid Pongratz (Bürgermeisterin) pflichtete uneingeschränkt bei.

Die Siegerinnen des 54. Bayerischen Landesleistungswettbewerbs

1. Platz Regina Kowalski (BFS für Ernährung und Versorgung der Armen Schulschwestern München)

2. Platz Simone Hertlein (BFS für Ernährung und Versorgung Mariahilf Bamberg)

3. Platz Lena Horn (BSZ Ansbach-Triesdorf)

4. Platz Magdalena Hesselbach (BSZ Traunstein)

Die vier Bestplatzierten erhielten neben den Urkunden auch einen Geldpreis vom Förderverein BLAF. Hanka Schmitt-Luginger, Vorsitzenden des Fördervereins, übereichte nach ihrem Grußwort die Geldpreise. Im März 2020 findet in Lübeck die Deutsche Juniorenmeisterschaft der Hauswirtschaft statt. Die drei Besten dieses Wettbewerbs vertreten hier das Bundesland Bayern.